Herzliche Einladung zum Vortrag

„Das Zusammenleben der Religionen in Israel“

Israelnetz

Vortrag von Mirjam Holmer

Islamwissenschaftlerin und Jornalistin aus Jerusalem

Porträt Mirjam Holmer2

Dienstag, 2. August 2016, 19.00 UhrEintritt frei

Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Oranienburg, Mittelstr. 13/14, 16515 Oranienburg

Alle Infos dazu finden Sie in unserem Flyer:

Vortrag_Holmer_Einladung_web

Am 2. August  um 19.00 Uhr findet im Gemeindehaus ein Vortrag zum Thema „Das Zusammenleben der Religionen in Israel” von der Isalamwissenschaftlerin und Israelkorrespondentin Mirjam Holmer statt. Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Impulse zum Leben – Veranstaltungsreihe und in Zusammenarbeit mit dem Christlichen Medienverbund KEP e.V. statt. Ziel ist es, unser Verständnis für die Lage im Nahen Osten und für die aktuellen Entwicklungen zu fördern. Juden, Christen und Muslime leben in Jerusalem auf engsten Raum zusammen. Wie das gelingt, davon berichtet Mirjam Holmer. Mit dem Eintreffen vieler Flüchtlinge kommen aber auch mehr und mehr Muslime nach Deutschland und begegnen hier Anhängern verschiedener Religionen. Woran glauben diese Muslime und was bedeutet das für unsere Gesellschaft? Wie kann das Zusammenleben gelingen?  Auch wenn die Situation in Israel nicht direkt mit Europa vergleichbar ist, lassen sich dennoch Beobachtungen und Überlegungen für die aktuelle Diskussion gewinnen.

Mirjam Holmer ist die Enkelin von Pfarrer Uwe Holmer. Sie lebt in Jerusalem und ist als Journalistin beim Christlichen Medienverbund KEP und dem Nachrichtenportal „www.israelnetz.com” angestellt. Sie wird über die aktuelle Situation in Jerusalem berichten, die Grundlagen des Islam darstellen und Beobachtungen und weiterführende Überlegungen zum Thema mitteilen. Die Veranstaltung bietet Gelegenheit, auch kritisch eingestellte Bekannte und Freunde mitzubringen. Wie immer bei Impulse-zum-Leben besteht im Anschluss an den Vortrag die Möglichkeit Fragen zu stellen und bei einem kleinen Imbiss sich mit den anderen Teilnehmern über das Gehörte auszutauschen.

Kommentare sind abgeschaltet.