Herzliche Einladung

Ein gefährliches Versprechen: Warum „die Pille“ weder für Frauen noch für uns alle gut ist.

Ein Informationsabend mit anschließender Diskussion zu den Gefahren und Nebenwirkungen der Antibabypille. Referent ist der Lektor und Publizist Heinrich Ottinger aus Tübingen.

Liebe Gemeindeglieder und Freunde der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Oranienburg, liebe Geschwister der umliegenden christlichen Gemeinden, hiermit möchten wir auf eine ganze besondere Veranstaltung in der EFG Oranienburg am Freitag, den 22. Februar 2019 um 19.00 Uhr hinweisen und herzlich einladen:

Seit mehr als fünf Jahrzehnten gehört die hormonale Kontrazeption – Kurzform: Die Pille – zum Frauenleben scheinbar alternativlos dazu. Anfängliche Bedenken, moralischer oder medizinischer Art, wurden und werden in der Regel beiseite gefegt. Zu verlockend ist das Versprechen, dass ein Weg gefunden wurde, die enge Verbindung zwischen Sexualität und Fortpflanzung aufzuheben. Oder so ausgedrückt: Endlich die volle Emanzipation der Frau vom Gebärzwang zu erreichen.

So ist es nicht verwunderlich, dass über die zahlreichen Risiken, die seit langem bekannt sind, nur unzureichend informiert wird, weil diese Debatte eine Herausforderung für unseren Lebensstil geworden ist. Die Risiken betreffen nicht nur Frauen und bereits gezeugte Kinder, sondern auch die gesamte Ökologie und damit auch die scheinbar zunächst unbeteiligten Männer.

Lassen Sie sich in einem ersten Themenabend in die spannenden Fakten dieses Themas hineinnehmen, welches inzwischen nicht nur junge Paare, sondern uns alle betrifft.

An einem weiteren Themenabend, geplant im Mai,  werden wir das Thema mit dem Schwerpunkt auf mögliche Alternativen fortsetzen.

Kommentare sind abgeschaltet.